Literaturfest

Literaturfest Meißen

Neuer Termin 4. bis 6. September 2020

Liebe Literaturfestfreunde,

ein neuer Termin für das Literaturfest ist gefunden!
Das Literaturfest findet nun vom 4. bis 6. September 2020 statt.
Die Vorbereitungen laufen intensiv. Viele Autoren und Vorleser haben den neuen Termin bereits bestätigt. Es wird wieder ein umfangreiches und vielfätiges Festival werden.

Vielen Dank für das große Interesse am Literaturfest!
Dank an unsere Förderer und Sponsoren Kulturraum Meißen - Sächsische Schweiz- Osterzgebirge, Sparkasse Meißen, Oppacher, Meißner Schwerter, VVO, Brähler Convention.
Dank an alle Programmpartner, Vorleser und Autoren, Stadt Meißen, Gewerbeverein Meißen, Tourismusverein Meißen, Meißner Winzer und alle Helfer und Besucher!

Neuer Termin 4. bis 6. September

Literaturfest in diesem Jahr im September

Die Vorbereitungen für das Literaturfest Meißen sind gestartet. Vom 4. bis 6. September lädt Sie Deutschlands größtes Open-Air-Lesefest wieder nach Meißen ein.

Auch in diesem Jahr wird es spannende Buchvorstellungen und Lesungen von bekannten und neuen Autoren geben. Die aktuellen Leitthemen sind nebem dem aktuellen Thema "Demokratie und Geschichte" auch der 300. Geburtstag von Hieronymus Carl Friedrich Freiherr von Münchhausen, dem die bekannten Lügengeschichten vom Baron von Münchhausen zugeschrieben werden. Heute würde man diese vielleicht Fake News nennen oder auch einfach unterhaltsame Belletristik. Unser diesjähriger Leitfaden reicht weiterhin über Kurt Tucholsky bis Marcel Reich-Ranicki. Auch ist für dieses Jahr wieder ein Poetry-Slam mit Michael Bittner geplant, sowie die Kinderbühne hinter der Frauenkirche, Krimis und Regionales auf dem Heinrichsplatz und ausgewählte Literatur auf dem Marktplatz. Und zur später Stunde noch eine besondere Veranstaltung im Ratssaal.
Wie immer werden auch unsere vielen Programmpartner mit schönen Ideen ihre eigenen Lesungen zum Literaturfest einbringen.

Wir freuen uns auf ein schönes Festival 2020 und starten in die Vorbereitungen!

Literaturfest und Corona

Aufgrund der noch immer aktuellen Gefährdungslage durch die Corona-Virus-Pandemie ist ein regulärer Veranstaltungsbetrieb im Vergleich zum Vorjahr nicht ohne Änderungen möglich. Daher sind einige Anpassungen bezüglich der Abläufe erforderlich, um vor dem Hintergrund der aktuellen Gefährdungen dem Anforderungen gerecht zu werden, unter den zurzeit gegebenen Handlungsanweisungen des Landes Sachsens / Landkreises Meißens.

Wir bitten alle Besucher und Gäste um gegenseitige Rücksichtnahme, Abstand zu halten und bei Bedarf eine Maske zu tragen. Dies dient nicht nur dem eigenen Schutz, sondern auch dem Schutz aller Anwesenden.

Der vorliegende Maßnahmenkatalog dient dem Schutz vor der Infektion mit dem SARSCoV-2-Virus und somit der Senkung der Gefahr des Erkrankens an Covid-19. Mit diesem Konzept soll der Verantwortung des Veranstalters bzgl. der Gesundheit der Besucher und Helfer Rechnung getragen werden.

Das vollständige Hygiene-Konzept kann hier eingesehen werden: Hygiene-Konzeption Literaturfest Meißen 2020

Literaturfest-Tipp

Meißener Literaturfest online

Literatur-Podcast Meißener Literaturfest online

Die Vorbereitungen für das Literaturfest Meißen sind gestartet. Vom 4. bis 6. September lädt Sie Deutschlands größtes Open-Air-Lesefest wieder nach Meißen ein.

Bis dahin können wir uns die Wartezeit schon ein wenig mit Lesungen online vertreiben. Was nicht wegen Corona nicht auf den Straßen und Plätzen gelesen werden kann, wird nun von einem unserer vielen Programmpartner im Internet nachgeholt. Das "Meißener Literaturfest online" , gestaltet vom Ortsverein der SPD Meißen und Frank Richter (Mitglied im sächsischen Landtag), präsentiert in bisher sechs Folgen bekannte Größen aus Literatur, Kultur und Politik auf einem Video-Podcast. 

Wir danken für die großartige Idee und Umsetzung!

1. Tom Pauls

Tom Pauls liest aus seinem Buch „Das wird mir nicht nochmal passieren“

2. Wolfgang Schaller

Wolfgang Schaller liest aus seinem Buch „Eh ichs vergesse“

3. Christine Hoppe

Christine Hoppe liest Gedichte von Selma Meerbaum-Eisinger

4. Friedrich Wilhelm Junge

Friedrich Wilhelm Junge erzählt eine Geschichte von Erich Kästner

5. Ingo Schulze

Ingo Schulze liest aus seinem Roman „Die rechtschaffenen Mörder“

6. Petra Köpping

Petra Köpping liest aus ihrem Buch “ Integriert doch erst mal uns!“

 

Der Literatur-Podcast "Meißener Literaturfest online" ist hier zu finden:

https://www.spd-meissen.de/meldungen/meissener-literaturfest-online/

https://f-richter.net/literaturfest/

 

Jetzt am Literaturfest teilnehmen!

Sie können sich am Literaturfest beteiligen. Dazu bewerben Sie sich als Vorleser auf öffentlichen Plätzen oder für unsere vielen Programmpartner, die sich mit eigenen Lesungen am Literaturfest beteiligen.
Wenn Sie selbst einen Leseort betreiben wollen, dann können Sie sich als Programmpartner mit ihren selbstorganisierten Lesungen am Literaturfest beteiligen.
Wir weisen darauf hin, dass über die Auswahl der Lesungen und die Teilnahme als Programmpartner ausschließlich die Organisatoren des Literaturfest entscheiden. Das betrifft unter anderem die programmatische Auswahl der Bücher und Lesungen, sowie Personen oder Vereinigungen, die dem Literaturfest durch ihre Äußerungen Schaden zufügen.

Als Vorleser bewerben!

Wenn das Literaturfest mit ihrem Leseauftritt unterstützen wollen, dann können Sie sich jetzt bewerben! Schon im Voraus möchten wir uns bei Ihnen für Ihr Interesse und der Mitwirkung am Literaturfest Meißen bedanken. Bis Anfang August 2020 können Sie sich mit unseren Formular als Autor oder Vorleser bewerben. Bitte füllen Sie hierfür unten stehendes Formular vollständig aus.

Hier zum Bewerbungsformular

Als Programmpartner anmelden!

Nehmen Sie als Programmpartner mit eigenen Lesungen im eigenen Veranstaltungsort teil. Sie bereichern damit die Vielfalt des Literaturfests und ergänzen die Lesungen auf den Lesebühnen in der Altstadt. Bis Anfang August 2020 können Sie sich mit unseren Formular als Programmpartner eintragen.


Hier zum Anmeldeformular

Impressionen vom Literaturfest